[SOUNDLIGHT LOGO] DMX SOLID STATE RELAISKARTEN


Jeder kennt das: ein mechanischer Schalter macht nicht nur ein mechanisches "klack", sondern auch ein elektrisches "knack". Das liegt an zwei Ursachen: erstens kann sich zwischen den Kontakten beim Schalten ein kleiner Lichtbogen ausbilden (und das sind die gefürchtetsten Störungen überhaupt), und zweitens ist der Schaltzeitpunkt rein zufällig: er kann im Spannungsnulldurchgang liegen, aber genauso auch beim Scheitelwert der Netzspannung (und das sind bei 230V eben gute 325V). Dann fließt im Schaltaugenblick natürlich sofort der maximal mögliche Strom; der Übergang von Null auf den Höchstwert ist somit auch die maximale Stromanstiegsgeschwindigkeit und damit eben auch die größte elektrische Störquelle, die man sich denken kann. Die vorhin besprochene Funkenbildung kommt dann gegebenenfalls noch hinzu!

Wie also kann man die Schaltstörungen beseitigen? Am einfachsten natürlich, indem man exakt im Nullpunkt der Wechselspannung schaltet. Dann erfolgt der Stromanstieg mit der normalen Anstiegsgeschwindigkeit der Netzspannung, als Folge gibt es keinen Schaltknack, keine übermässige Beanspruchung der Versorgung und des Verbrauchers, und natürlich auch nicht des Schalters. Die Folge davon ist unter anderem auch, dass Glühlampen viel länger leben, weil der Einschaltstress (die hohe, auch mechanische Belastung des Glühfadens beim Einschalten) wegfällt. Sie kennen das: eine Glühlampe geht ja meist beim Einschalten kaputt... Unsere Solid State Relais sind Halbleiterrelais, die eine elektronische Nullspannungsauswertung enthalten und somit immer im idealen Zeitpunkt schalten.


Weitere technische Information erhalten Sie bei den einzelnen Produkten.
Technische Manuals laden Sie von unserer Seite: BEDIENUNGSANLEITUNGEN


3308R-EP

[DMX INTERFACE]
 Bild: SSR Relaiskarte 3316R-EP
 


Sie müssen viele Kanäle schalten? Sie wollen Verbraucher knackfrei schalten? Dann ist diese Schaltkarte möglicherweise die Lösung Ihrer Probleme. Mit nullspannungsgesteuerten und opto-gekoppelten Solid- State-Halbleiterrelais schaltet diese Karte insgesamt 8 bzw. 16 Verbraucher in beliebiger Kombination. Diese kompakte Karte ist mit einem eigenen Netzteil ausgestattet, kann also selbst ebenfalls unmittelbar an Netzspannung 230V betrieben werden. Die Ausgangsstufen können bis zu jeweils 500W bei 230V schalten und sind zudem jeweils mit einem Varistor gegen Überspannung geschützt. Somit sind auch induktive Lasten (Trafo-Lampen wie z.B. Pinspots etc., Neon-Trafos, Schütze) sehr einfach zu bedienen. Die Ansteuerung der Karte erfolgt über die ebenfalls bereits auf der Karte vorhandenen DMXBuchsen, die gemäß USITT DMX-512 und DIN 56930-2 mit 5-poligen XLRBuchsen bestückt sind. Das spart bei der Montage zusätzliche Kosten, da Sie keine XLR-Buchsen kaufen und verkabeln müssen. Die Adresseinstellung erfolgt per Dezimal-Codierschalter über ein abnehmbares Schalterboard mit Signalisierung. Die Karte kann per Jumper wahlweise auf Betrieb mit oder ohne Konfigurationskanal eingestellt werden: im ersten Falle lässt sich das Schaltverhalten über einen DMX-Kanal fernbedienen, im zweiten Modus arbeitet die Karte lediglich als 8- bzw.16-Kanal Schaltkarte.

WICHTIGER HINWEIS
Diese Karte ist lediglich zum Schalten von Wechselspannung im Bereich von 110-230V geeignet!
Die 3308R-EP ist mit 8 Ausgängen bestückt! (Bild: 3316R-EP)

  • DMX SSR RELAISKARTE 8-Kanal
  • 8-Kanal
  • DMX512/1990, DMX512-A, ANSI E1-20 DMX RDM
  • DMX RDM V1.0 kompatibel
  • integrierte Spannungs- und Temperaturüberwachung
  • 4 DMX Personalities: Einzelkanalmodus, Bit-Modus, Leitermodus (VU-Meter)
  • 8 Ausgänge max. 230V max. 500W
  • Speisung: 230V AC, ca. 3W
  • Abmessungen: 70mm x 70mm
 



ALLE GERÄTE ORDERN SIE IN UNSEREM WEBSHOP



zurück zur [HOME] SOUNDLIGHT HOMEPAGE

Letztes Update: 16.11.09 (C) SLH 1997-2009