[SOUNDLIGHT LOGO] DMX MERGER


Da DMX Daten digitale Datenworte sind, kann man zwei DMX Leitungen nicht einfach zusammenschalten: durch die dann auftretende Datenkollision würden die Nutzdaten zerstört und unleserlich gemacht. Ein Merger empfängt Daten von zwei DMX Eingangsleitungen, rechnet diese nach einer bestimmten Vorschrift zusammen (oder kombiniert sie, oder teilt sie nach Anweisung auf) und stellt das neue Signal an einem (oder mehreren) Datenausgängen wieder zur Verfügung.

Typische Kombinationsverfahren für Merger sind:
  • HTP - Highest Takes Precedence
    Der jeweils höhere Wert beider Eingänge wird übernommen
  • LTP - Latest Takes Precedence
    Der jeweils zuletzt geänderte Wert beider Eingänge wird übernommen
  Since DMX data consist of digital data bytes, you cannot simply connect two DMX lines together. Data would be destroyed and unreadable. A DMX merger receives data at two or more data ports, combines these data due to selected rules and outputs the combined data stream in DMX format at the output port or at the output ports.

Typical data combining rules for DMX mergers include:
  • HTP - Highest Takes Precedence
    The higher value of each data slot for two (ore more) data inputs will be processed.
  • LTP - Latest Takes Precedence
    The last change of each data slot for two (ore more) data inputs will be processed.

 
Alle weiteren DMX Merger finden Sie hier
 
To view all DMX mergers click here

 
Weitere technische Information bei den einzelnen Produkten.
Technische Manuals laden Sie von MANUALS
 
For more technical information pls click the individual products.
Technical manuals can be downloaded from our MANUALS site.


4004A-H

[DMX INTERFACE]  


Der Merger 4004A-H ist ein leistungsfähiger Merger, der bis zu 4 DMX Universes zu einem Signal kombiniert. Gleichzeitig arbeitet der 4004A-H als Signalsplitter (ein DMX Signal wird auf mehreren Ausgängen ausgegeben). Der 4004A-H kann zudem über DMX RDM administriert werden. Zur Signalanzeige sind für alle Eingänge Status-LEDs vorgesehen.

  • DMX MERGER
  • 4 DMX Eingänge, 4 DMX Ausgänge
  • DMX512/1990, DIN56930-2, DMX512-A
  • 4 Personalities wählbar
  • Speisung: 24V DC, ca. 80mA
  • Abmessungen: DIN Tragschiene, 6,5TE
 


The Merger 4004A-H is a powerful DMX merger to combine four input universes into one output data stream. At the same moment, the 4004A-H can act as data splitter sincte the output is routed to four individual output ports.
The 4004A-H does not process RDM data, but can be administered via DMX RDM. Thus the 4004A-H can also act as RDM-to-Legacy converter. This is a powerful feature for existing DMX networks where non-compliant legacy devices are present. The 4004A-H then works as data regenerator and flicker remover.

  • DMX MERGER
  • 4 DMX inputs, 4 DMX outputs
  • DMX512/1990, DIN56930-2, DMX512-A
  • 4 personalities available
  • Power supply: 24V DC, approx. 80mA
  • Dimensions: DIN rail, 6.5 units
 



Die Betriebsarten werden über DMX RDM aufgerufen; dazu ist der DMX-Eingang 4 RDM-kompatibel. Die Einstellung bleibt beim Ausschalten erhalten und wird bei der nächsten Inbetriebnahme wieder hergestellt.
Um den 4004A-H konfigurieren zu können, benötigen Sie einen geeigneten RDM-Controller oder eine RDM-fähige Steuerung.
  Operating modes (DMX personalities) are set via DMX RDM. Merge-input 4 is RDM compatible and can be used as control port. Settings are stored in nonvolatile memory and are re-installed at power-up.
To configure the 4004A-H, you will need a compatible RDM-Controller or a lighting control desk capable of controlling RDM responders.

  • PERSONALITY 1: HTP
    HTP (Highest takes Precedence, der höchste Wert wird übernommen) ist das klassische Verfahren, um zwei DMX Signale zusammenzumergen. Hier erfolgt das Merging für alle 4 Eingänge. Jeder DMX Eingang akzeptiert bis zu 512 DMX Kanäle. Das Ergebnis steht auf allen Ausgängen zur Verfügung.
 
  • PERSONALITY 1: HTP
    HTP (Highest takes Precedence, the highest input value prevails) is the classical way to combine two DMX signals. Merging is performed for all four DMX data inputs. Each DMX data input accepts up to 512 data slots. The result is available from all four outputs syncronously.
 
  • PERSONALITY 2: APPEND 32 CHANNELS
    32 data slots of each input are combined to form a common output signal. That means:
    Das Ausgangssignal besteht aus folgenden Daten:
    Input 1 DataSlots 1-32 are output data slots 1-32
    Input 2 DataSlots 1-32 are output data slots 33-64
    Input 3 DataSlots 1-32 are output data slots 65-96
    Input 4 DataSlots 1-32 are output data slots 97-128
 
  • PERSONALITY 3: APPEND 64 CHANNELS
    Von jedem Eingang werden 64 Kanäle übernommen und zu einem Ausgangssignal zusammengefügt. Das bedeutet:
    Das Ausgangssignal besteht aus folgenden Daten:
    Eingang 1 Kanal 1-64 ergeben im Ausgang Kanal 1-64
    Eingang 2 Kanal 1-64 ergeben im Ausgang Kanal 65-128
    Eingang 3 Kanal 1-64 ergeben im Ausgang Kanal 129-192
    Eingang 4 Kanal 1-64 ergeben im Ausgang Kanal 193-256
 
  • PERSONALITY 3: APPEND 64 CHANNELS
    64 data slots of each input are combined to form a common output signal. That means:
    Das Ausgangssignal besteht aus folgenden Daten:
    Input 1 DataSlots 1-64 are output data slots 1-64
    Input 2 DataSlots 1-64 are output data slots 65-128
    Input 3 DataSlots 1-64 are output data slots 129-192
    Input 4 DataSlots 1-64 are output data slots 193-256
 
  • PERSONALITY 1: HTP
    HTP (Highest takes Precedence, the highest input value prevails) is the classical way to combine two DMX signals. Merging is performed for all four DMX data inputs. Each DMX data input accepts up to 512 data slots. The result is available from all four outputs syncronously.
 
  • PERSONALITY 4: APPEND 128 CHANNELS
    Von jedem Eingang werden 128 Kanäle übernommen und zu einem Ausgangssignal zusammengefügt. Das bedeutet:
    Das Ausgangssignal besteht aus folgenden Daten:
    Eingang 1 Kanal 1-128 ergeben im Ausgang Kanal 1-128
    Eingang 2 Kanal 1-128ergeben im Ausgang Kanal 129-256
    Eingang 3 Kanal 1-128 ergeben im Ausgang Kanal 257-384
    Eingang 4 Kanal 1-128 ergeben im Ausgang Kanal 385-512
 
  • PERSONALITY 4: APPEND 128 CHANNELS
    128 data slots of each input are combined to form a common output signal. That means:
    Das Ausgangssignal besteht aus folgenden Daten:
    Input 1 DataSlots 1-128 are output data slots 1-128
    Input 2 DataSlots 1-128 are output data slots 129-256
    Input 3 DataSlots 1-128 are output data slots 257-384
    Input 4 DataSlots 1-128 are output data slots 385-512
 
  • PERSONALITY 5: HTP Merger 3 in 1 mit MASTER   (ab Version 1.3)
    HTP (Highest takes Precedence, der höchste Wert wird übernommen) ist das klassische Verfahren, um zwei DMX Signale zusammenzumergen. Hier erfolgt das Merging für 3 Eingänge. Eingang 4 dient als Master-Eingang. Gesteuert werden können alle 3 DMX Eingänge separat sowie der Ausgang per Grandmaster. Somit lassen sich auch Überblendungen realisieren. Jeder DMX Eingang akzeptiert bis zu 512 DMX Kanäle. Das Ergebnis steht auf allen Ausgängen zur Verfügung.
 
  • PERSONALITY 5: HTP merging 3 in 1 w/ master   (from version 1.3 onward)
    HTP (Highest takes Precedence, the highest input value prevails) is the classical way to combine two DMX signals. Merging is performed for three DMX data inputs. Input 4 is used as master input to control the total input level for data inputs 1 thru 3 and the master level (grandmaster fader). Thus crossfades can easily be created. Each DMX data input accepts up to 512 data slots. The result is available from all four outputs syncronously.
 
 
Bitte beachten Sie:
In den Personalities 1-4 belegt der Merger 4004A-H selbst keine DMX Slots. Alle einkommenden Daten werden mit gleichem Inhalt wieder ausgegeben. Für DMX RDM wird hier daher weder eine Startadresse noch eine Slotbelegung ausgegeben! Die Personality ist jedoch über DMX RDM änderbar.
  Please note:
In personalities 1-4, the DMX merger 4004A-H does not occupy any DMX data slots itself.
Thus a DMX RDM controller will neither show a DMX start address nor a DMX slot allocation. The personality, however, can be changed.



HISTORY 4004A-H

 

Unsere Produkte werden laufend weiterentwickelt. So kommen fortlaufend neue Möglichkeiten hinzu, und neue RDM-Kommandos und Features werden, sobald diese öffentlich verfügbar sind, hinzugefügt.
RELEASE-DATUM    VERSION    RDM VERSION    FEATURES   
150604 Mk1.0 RDM 4.0 First Release, 4 Personalities, DMX HOLD ein/aus
160721 Mk1.1 RDM 4.6 RDM Update, Output Flicker beseitigt, Anzeige CH3 wg Ausgabe in ISR berichtigt, Identify-Anzeige/Ausgabe auf LED1-4 neu hinzu ; Speicher löschen bei Personality Umschaltung
161018 Mk1.2 RDM 4.6 Jeder Eingang eigene HOLD-Funktion
161025 Mk1.3 RDM 4.7 Jetzt 5 Personalities, 2 Sensoren neu hinzu



RDM FEATURES 4004A-H RDM (AUSZUG)
    Mehr Informationen über DMX RDM erhalten Sie auf unserer Website http://www.rdm.soundlight.de, auf der Sie auch eine Erläuterung der SOUNDLIGHT-spezifischen RDM Kommandos finden können. Zum Vergrößern der Abbildungen klicken Sie bitte einfach auf das jeweilige Bild.   For more information regarding DMX RDM pls refer to our website http://www.rdm.soundlight.de, where you will find application examples as well as a description of the SOUNDLIGHT-specific RDM commands. To enlarge the images, simply click the image.
  MAIN MENU
Alle RDM-Kommandos finden Sie in der RDM-Kommandoliste.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  MAIN MENU
All RDM commands can be found in the RDM command list.
Recorded using JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  LOCK STATE
Wichtige Einstellungen lassen sich passwortgeschützt sichern.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  LOCK STATE
Important settings can be protected by password.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  PIN CHANGE
Den PIN-Code für den Zugriff können Sie frei festlegen.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  PIN CHANGE
The PIN code can be set freely. Don't lose it- or access may be forever locked.
Recorded using JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  FADER PANEL
In Personality 5 arbeitet der 4004A-H als 3 in 1 HTP Merger. Dabei kann jeder Dateneingang einzeln, und zusätzlich der Gesamtausgang in der Intensität gesteuert werden.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  FADER PANEL
In personality 5 the 4004A-H operates as 3 input HTP merger. Input 4 is used as master to control each data input as well as the total output level separetely.
Recorded using JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  DEVICE LABEL
Jedes Gerät kann eine eigene Gerätebezeichnung (DEVICE LABEL) bekommen. Klicken Sie die Funktion Device Label und geben Sie den gewünschten Text ein. Er erscheint dann in der Parameterliste und in der Geräteübersicht.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  DEVICE LABEL
Each unit can be assigned its own device label. Simply click the Device Label command, and enter the desired text. The new label will appear in the parameter list and in the device list.
Recorded using JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  RDM KONFORMITÄTS-REPORT
Der RDM Konformitäts-Test prüft auf falsche Formate, falsche Parameter, falsche Befehle. Den 4004A-H kann nichts aus der Bahn bringen: Alle Tests fehlerfrei absolviert! Wenn Sie einen Decoder finden, der das auch kann: sagen Sie es uns! Damit sollte der 4004A-H eindutig einer der stabilsten RDM gesteuerten DMX Merger sein, die Sie am Markt finden können.
Aufgenommen mit RDM Integrity Software
  RDM CONFORMITY REPORT
The RDM conformity test checks for wrong formats, faulty parameters, incompatible commands. No test can get the 4004A-H to malfunction: All tests completed successfully! We bet, you'll hardly find a DMX merger beating this... That makes the 4004A-H the most stable and RDM compatible multi-input DMX merger available on the market. Test it yourself!
Recorded using RDM Integrity Software



ALLE GERÄTE ORDERN SIE IN UNSEREM WEBSHOP
VISIT OUR WEBSHOP TO ORDER PRODUCTS



zurück zur [HOME] SOUNDLIGHT HOMEPAGE

Letztes Update: 15.10.16 (C) SLH 1997-2015