[SOUNDLIGHT LOGO] DMX DIMMER


Dimmer sind zur Regelung von Glühlampen (engl: "incandescent lamps") vorgesehen. Auch Halogen-Leuchtmittel sind als Last geeignet. Transformatoren können unter bestimmten Bedingungen gedimmt werden; hier ist die Qualität des Trafos (billige Trafos haben durch nachlässigen Aufbau sehr hohe Verluste und könnten bei Dimmung somit thermisch überlastet werden)das entscheidende Kriterium.
Elektronische Trafos oder elektronische Vorschaltgeräte sind in der Regel nicht dimmbar, es sei denn, dies ist durch den Hersteller ausdrücklich als möglich angegeben. Bezüglich Dimmung induktiver Lasten beachten Sie bitte die untenstehenden Anwendungshinweise.
  Dimmer are intended to dim incandescent lamps (including theatre lamps). Also Halogen bulbs are suitable loads. Transformers may or may not be dimmable; the transformer quality is the criterium for dimmability. Low cost transformers have high losses when exposed to higher frequencies, and since dimmers produce cut sinewaves they generate harmonics which may cause low cost/low quality transformes to overheat or to burn.
Electronic transformers and electronic ballasts must not be dimmed excxept when expressly allowed by the manufacturer. Regarding dimming of inductive loads, please refer to the application notes below.

 
Weitere technische Information erhalten Sie durch Anklicken der einzelnen Produkte.
Technische Manuals laden Sie von unserer Seite: BEDIENUNGSANLEITUNGEN
  Click the images for more detailed product information .
Product manuals can be downloaded from: MANUALS



5901A-H RDM
[DMX INTERFACE]   RDM Logo


Der 5901A-H ist ein Bolide der Lichttechnik: der kleine Dimmer im Format für DIN Normtragschienenmontage verarbeitet ohmsche Lasten bis zu 2000VA. Eine getrennte Absicherung für die Elektronik und den Lastkreis sorgt dafür, daß das Gerät auch dann noch ansprechbar ist, wenn die Last ausgefallen ist. Der 5901A-H kommt mit RDM-kompatibler Administration und kann mit allen verfügbaren DMX Formaten (USITT DMX512/1990, DIN 56930-2, ANSI E1-11 DMX512A und ANSI E1-20 DMX RDM) angesteuert werden.

  • DMX DIMMER
  • 1-Kanal
  • DMX512/1990, DMX512A, DMX RDM
  • 1 Ausgang 230V, max. 2000W*
  • Speisung: 230VAC, 50Hz
  • Abmessungen: DIN Modul, Einbaubreite 6,5TE

     *= nur ohmsche Last. Maximale induktive Lasten: 1000VA
 

Aktuelle Presseinfos lesen Sie hier
  RDM Logo


The 5901A-H is a lighting technology powerhorse: the small DIN rail mount device dims resistive loads up to 2000VA. Separate load and electronics fusings provide accessibility of the dimmer even when the load supply fails. The 5901A-H is DMX RDM compatible. The dimmer can be driven with all available DMX512 formats: USITT DMX512/1990, DIN 56930-2, ANSI E1-11 DMX512A or ANSI E1-20 DMX RDM.

  • DMX DIMMER
  • 1-channel
  • DMX512/1990, DMX512A, DMX RDM
  • 1 output 230V, max. 2000W*
  • Power supply: 230VAC, 50Hz
  • Dimensions: DIN Module, mounting width 6,5U

     *= resistive load only. Maximum inductive loads: 1000VA
 

Read press releases here
 



HISTORY 5901A-H

 

Unsere Produkte werden laufend weiterentwickelt. So kommen fortlaufend neue Möglichkeiten hinzu, und neue RDM-Kommandos und Features werden, sobald diese öffentlich verfügbar sind, hinzugefügt.
RELEASE-DATUM   VERSION   RDM VERSION   FEATURES   
120308Mk1.2RDM 3.1Erstes Release Dimmer-Firmware
130204Mk1.2RDM 3.3Antwortgeschwindigkeit erhöht
130604Mk1.3RDM 3.7Neu: jetzt 3 Ausgabegeschwindigkeiten: Direkt/Smooth/Slow
140325Mk2.4RDM 3.11UserCurve neu hinzu, MinMaxMode neu hinzu
150129Mk2.4RDM 3.15RDM Update, SlotLabel editierbar
150213Mk2.5RDM 4.0RDM Update
160223Mk2.5RDM 4.4RDM Update, Kurvennummer angepasst, Step-Modus neu hinzu



RDM FEATURES 5901A-H RDM (AUSZUG)
    Mehr Informationen über DMX RDM erhalten Sie auf unserer Website http://www.rdm.soundlight.de, auf der Sie auch eine Erläuterung der SOUNDLIGHT-spezifischen RDM Kommandos finden können. Zum Vergrößern der Abbildungen klicken Sie bitte einfach auf das jeweilige Bild.   For more information regarding DMX RDM pls refer to our website http://www.rdm.soundlight.de, where you will find application examples as well as a description of the SOUNDLIGHT-specific RDM commands. To enlarge the images, simply click the image.
  DEFINIERBARE USER-CURVE
Der 5901A-H kann auf eine anenderseitig modifierbare User-Kurve umgeschaltet werden, um z.B. S-förmiges Ansprechverhalten oder einen Preheat zu erzeugen.
Aufgenomen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  DEFINABLE USER CURVE
The 5901A-H features a selectable user curve. The user curve can be modified to generate s-shaped dimming as well as preheat functions.
Recorded using JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  PREHEAT
Ein einstellbarer Preheat kann auch über die MIN/MAX Pegelbegrenzung einfach erstellt werden.
Aufgenomen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  PREHEAT
A simple preheat function can also be built setting the MINLEVEL and MAXLEVEL controls.
Recorded using JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  VERSORGUNGSSPANNUNG
Der Spannungssensor dient zur Überwachung der internen Betriebsspannung. Er verfügt gleichzeitig über die Möglichkeit des (rückstellbaren) Langzeit-Monitorings (Min/Max).
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  POWER SUPPLY VOLTAGE
The voltage sensor monitors the internal power supply voltage and comprises of a (resettable) long-term recording (Min/Max).
Recorded using JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  TEMPERATURSENSOR
Der interne Temperatursensor kann über DMX RDM ausgelesen werden. Über die MIN/MAX Erfassung läßt sich auch die Schwankungsbreite ermitteln.
Aufgenomen mit LumenID Software
  TEMP SENSOR
The internal temperature sensor stores minimum and maximum values for later analysis.
Recorded using LumenID Software
  RDM INTEGRITY TEST REPORT
Das Verhalten bei fehlerhaften, falsch formatierten oder unzulässigen Kommandos zeigt der RDM Integrity Test. Auch hier zeigt sich: SOUNDLIGHT Decoder sind absolut Norm-kompatibel und immun gegen Daten- und Formatfehler.
Aufgenommen mit Integrity Test Software
  RDM INTEGRITY TEST REPORT
The RDM integrity test generates invalid, wrong formatted and faulty commands to test the decoder behaviour. Again, SOUNDLIGHT decoders are rated best. They comply with the latest RDM standard and are highly immune against data errors.
Recorded using Integrity Test Software



ANWENDUNGSHINWEISE 5901A-H
    GLÜHLAMPEN
Dieser Dimmer ist ausschliesslich zum Betrieb von Hochleistungs-Leuchtmitteln vorgesehen. Halogen-Glühlampen können verwendet werden.
  TUNGSTEN LAMPS
This dimmer is solely intended for use with high power incandescent lamps. Halogen lamps can be used.
   
    LED-LEUCHTMITTEL
Es dürfen nur Leuchtmittel verwendet werden, die explizit für Dimmung zugelassen sind. Es kann jedoch keine Gewähr für ein einwandfreies Dimmverhalten oder den insgesamt dimmbaren Bereich übernommen werden, da dies ausschliesslich vom internen Aufbau der im Leuchtmittel enthaltenen Elektronik abhängig ist.
LED-Leuchtmittel ziehen bei Dimmung hohe Spitzenströme. Die Anzahl der per Ausgang betreibbaren LED-Leuchtmittel wird daher nicht durch die Leistungsangaben, sondern vornehmlich durch die Spitzenstromaufnahme der Leuchtmittel begrenzt. Diese muss indididuell geprüft werden.
  LED RETROFIT LAMPS
Only LED replacement bulbs allowed for dimming may be used. There is, however, no guarantee that the replacement bulb shows a smooth dimming, nor can the useable dimming range be specified. This solely depends on the characteristics of the electronics contained in the LED replacement bulb.
During dimming, LED replacement bulbs may draw high peak currents. Thus the number of LED bulbs per output is mainly limited by peak current.
   
    INDUKTIVE LASTEN
Induktive Lasten sind dimmbar, bedingen jedoch die Anwendung eines geeigneten Reduktionsfaktors für die angeschlossene Last. Generell wird ein 50%iger Abschlag in Anwendung gebracht, d.h., die maxmal zulässige induktive Last darf höchstens 1000VA betragen. Zudem müssen induktive Lasten mit einem geeigneten Überspannungsschutz versehen sein, um eine Beschädigung des Leistungs-Triacs durch indiktive Spannungsspitzen zu vermeiden.
  INDUCTIVE LOADS
Inductive loads may be dimmed provided that a suitable power reduction coefficient is being applied. Usually, the maximum rated inductive load must not exceed 50% of the rated load for resistive loads. Also, inductive loads must be fitted with overvoltage protection or the triac driver can be damaged due to voltage spikes.
   
    LÜFTUNG
Der 5901A-H steuert hohe elektrische Leistungen und unterliegt daher einer deutlichen Erwärmung. Daher ist eine ausreichende Belüftung auf jeden Fall sicherzustellen. Lüftungsschlitze dürfen nicht abgedeckt werden, eine freie Luftzirkulation und Frischluftzufuhr muss gegeben sein. Gegebenenfalls muss der Einbau separat erfolgen. In geschlossenen Schaltschränken muss bei Einsatz des 5901A-H gegebenenfalls eine zusätzliche forcierte Lüftung installiert werden. Die Temperaturanzeige-LED weist auf Übertemperatur hin (60 Grad). Das Gerät schaltet dann ab.
  VENTILATION
The 5901A-H is a high power device which dissipates an amount of heat. Thus ample ventilation must be ensured. The ventilation grilles must notr be covered, free air ventilation is required at all times. Eventually the 5901A-H must be mouted separately. Using the 5901A-H in closed cabinets may requiry additional forced cooling. The internal temperature indicator is signalling overtemperature conditions (60 Centigrades). The dimmer will then shut off.
   



ALLE GERÄTE ORDERN SIE IN UNSEREM WEBSHOP
VISIT OUR WEBSHOP TO ORDER PRODUCTS



zurück zur [HOME] SOUNDLIGHT HOMEPAGE

Letztes Update: 22.06.2016 (C) SLH 1997-2016