[SOUNDLIGHT LOGO] DMX PWM DRIVER


Kaum etwas erlebt im Augenblick eine so stürmische Entwicklung wie die Leuchtdiode (Light Emitting Diode, LED). Mit den aktuellen Hochstrom-LEDs sind Leuchtdichten zu erreichen, die diese Lichtquellen auch zur Ausleuchtung prädestinieren. Farbige LEDs erzeugen zudem sehr klare und reine Farben, und eignen sich damit optimal zur Farbmischung. Durch das Fehlen jeglicher UV-Anteile im emittierten Licht entfällt das Ausbleichen von Farben ebenso wie das Anziehen von Insekten. Mit LED-Leuchten lassen sich daher auch Kunstwerke, alte Schriften und andere sensible Exponate problemlos in Szene setzen.

Die LED selbst ist ein Halbleiterbauelement, das zur Ansteuerung einen STROM benötigt. LED-Treiber müssen daher über eine STROMRegelung verfügen. Sind die stromeinstellenden Bauteile bereits mit der LED kombiniert, dann (und nur dann!) lassen sich LEDs auch an eine SPANNUNG anschliessen. In diesem Falle ist eine durchgehende Helligkeitssteuerung aber nicht über eine Spannungsänderung möglich, sondern die Spannung muss durch Ein- und Ausschalten getaktet werden. Erfolgt das genügend schnell, sind die jeweiligen Schaltvorgänge nicht mehr sichtbar (so wie die einzelnen Bilder beim Film). Das Verhältnis von "ein" zu "aus" ergibt dann die vom Auge wahrgenommene Helligkeit - man nennt das Verfahren PWM (pulse width modulation, Pulsweitenmodulation). Hier handelt es sich um eine PWM-Spannungsdimmung.
Für Hochstrom-LEDs ist analog auch PWM-Stromdimmung möglich.


Weitere technische Information erhalten Sie bei den einzelnen Produkten.
Technische Manuals laden Sie von unserer Seite: BEDIENUNGSANLEITUNGEN


5008PWM-EP  

[DMX INTERFACE]  


LED- KRAFTWERK

Kaum zu glauben und optimal für LED-Steuerungen: 8 PWM-Steuerkanäle auf nur 70mm x 70mm Raum. Für 24V Versorgungsspannung. Mit der 5008PWM-EP lassen sich alle spannungsgesteuerten LED-Baugruppen bedienen, gleich welchen Fabrikats. Gemeinsames Kennzeichen: Spannungsversorgung zwischen 12 und 24V, wahlweise für Common Anode (gemeinsam +)oder Common Katode (gemeinsam -). Für ein augenfreundliches Verhalten sorgt die integrierte High-Speed PWM-Steuerung mit einer Frequenz von 240 Hz. Damit Sie einen Vergleich haben: das ist etwa viermal schneller, als die beste Einstellung, die Sie an Ihrem PC für einen flickerfreien Bildschirm vornehmen können. Und für den optimalen DMXEmpfang haben wir auch etwas getan: obwohl aufwändiger und deutlich teurer, bestücken wir unsere Baugruppen mit speziellen SLR-Empfängern, die über eine erhöhte Störsicherheit und verbesserte Empfangseigenschaften verfügen. Gleichzeitig belasten sie den DMX-Bus nur mit einem Viertel der Last eines konventionellen Schaltkreises das kommt der Performance Ihrer gesamten Anlage zugute.

  • DMX PWM DRIVER für spannungsgesteuerte LEDs
  • 8-Kanal
  • DMX512/1990, DMX512-A, DIN56930-2, DMX RDM
  • Betriebsspannung: 12...24VDC
  • 8 Ausgänge 0...+12(24)V, max. 0,5A pro Ausgang
  • Abmessungen: ca. 70mm x 70mm
  • ANSI E1-20 DMX RDM V1.0 kompatibel
  • 4 DMX Personalities
  • lineare oder logarithmische Kennlinie
  • Betrieb mit oder ohne zusätzlichen Master-Kanal
  • Spannungsüberwachung, per DMX RDM auslesbar
  • augenfreundliche quasi-logarithmische Kennlinie
  • RDM Identify, Passwortschutz, HOLD-Level speicherbar
  • zahlreiche zusätzliche RDM-Funktionen
  • Lieferung mit Startadressboard 3000P
 



ALLE GERÄTE ORDERN SIE IN UNSEREM WEBSHOP



zurück zur [HOME] SOUNDLIGHT HOMEPAGE

Letztes Update: 23.02.2011 (C) SLH 1997-2011