[SOUNDLIGHT LOGO] DMX SWING CONTROLLER  


 
Wasser schiesst hoch in die Luft- und bewegt sich: motorisch betriebene und ferngesteuerte Düsen machen es möglich. Die Steuerung dafür übernimmt unser DMX Swingcontroller.   Water is punching high into ther sky - and it's moving. Remotely controlled nozzles, using a positioning drve system, are controlled from our DMX Swing Controller.

 
Weitere technische Information erhalten Sie bei den einzelnen Produkten.
Technische Manuals laden Sie von unserer Seite: BEDIENUNGSANLEITUNGEN
 
Click the individual products for more information.
For technical manuals pls see: MANUALS


SWINGC2

[DMX INTERFACE]  


Für Einbauten in Schaltschränke hat sich die Montage auf DIN-Hutschienen als Montagestandard etabliert. Da mehr und mehr DMX-fähige Geräte bauseits montiert werden, haben wir unseren erfolgreichen SwingController nunmehr ebenfalls als Hutschienen-Modul herausgebracht.

Der SWINGC2 ist für die Animation von Fontainen-Düsen vorgesehen und kann in Installationen mit einem Mittensensor oder mit zwei Endschaltern betrieben werden. Alle Einstellungen sind über DMX RDM elektronisch programmierbar und werden im Modul permanent gespeichert. Eine Änderung ist durch Überprogrammieren dennoch jederzeit möglich.

  • DMX SWING CONTROLLER
  • 1 Achse
  • DMX512/1990, DIN 56930-2, DMX512-A, DMX RDM
  • 4 personalities *
  • 4 Steuerausgänge 24VDC
  • 2 Sensoreingänge *
  • Speisung: 24V DC, ca. 1W
  • Abmessungen: DIN rail, ca. 6,5TE
*=nur über DMX RDM konfigurierbar
Laden Sie das PRODUKTMANUAL hier
 


Mounting control units on DIN rail has established itself as standard in electric and electronic control systems design. Thus we have made every effort to release our succesful swing controller als DIN rail unit. Here it is: the SWINGC2.

The SWINGC2 is intended to anumate fountain nozzles and can be used in center sensor or in end sensor mode (separate personalities). In contrary to applications on stage, permanent installations do not need address setting switches etc. All settings are made remotely using DMX RDM conrol and are stored in nonvolatile memory electronically.

  • DMX SWING CONTROLLER
  • 1 axis
  • DMX512/1990, DIN 56930-2, DMX512-A, ANSI E1-20 DMX RDM
  • 4 personalities *
  • 4 control outputs 24VDC
  • 2 sensor inputs *
  • Power supply: 24V DC, approx. 1W
  • Dimensions: DIN rail, approx. 6.5 width units
*=DMX RDM controller required for configuration
Download the PRODUCT MANUAL
 



Geräte zur DIN Tragschienenmontage können über DMX RDM konfiguriert werden. Die DMX Startadresse, die DMX Personality und der DMX HOLD Modus können auch mit einem Startadressboard 3000P oder 3006P erfolgen, das getrennt bestellt werden muss. Es ist für alle Geräte nur einmalig erforderlich und daher nicht im Lieferumfang enthalten.

You can configure all DIN rail modules via DMX RDM. Alternatively, the DMX start address, DMX personality and DMX HOLD mode can be configured using a start address board 3000P or 3006P. Start address boards can be used for all of our products. They must be purchased separately.


ALLE GERÄTE ORDERN SIE IN UNSEREM WEBSHOP
VISIT OUR WEBSHOP TO ORDER PRODUCTS


RDM FEATURES SWINGC2
    Mehr Informationen über DMX RDM erhalten Sie auf unserer Website http://www.rdm.soundlight.de, auf der Sie auch eine Erläuterung der SOUNDLIGHT-spezifischen RDM Kommandos finden können. Zum Vergrößern der Abbildungen klicken Sie bitte einfach auf das jeweilige Bild.   For more information regarding DMX RDM pls refer to our website http://www.rdm.soundlight.de, where you will find application examples as well as a description of the SOUNDLIGHT-specific RDM commands. To enlarge the images, simply click the image.
 
  MAIN MENU
Alle RDM-Kommandos finden Sie in der RDM-Kommandoliste.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  MAIN MENU
All RDM commands can be found in the RDM command list.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
 
Anschluss   ANSCHLUSS
DMX DMX Swing Controller treibt den Schrittmotor-Treiber direkt und steuert Betrieb, Richtung und Geschwindigkeit. Der Swing Controller kann mit einem oder zwei Sensoren und mit öffnenden oder schliessenden Kontakten betrieben werden.
 
Bitte beachten Sie, dass alle angegebenen Schaltbilder nur Prinzipschaltbilder sind. Insbesondere die Verschaltung der End- oder Mittensensoren muss entsprechend des gewählten Sensortyps erfolgen!

  Endschalter negative Ansteuerung
end switch negative referenced
  Endschalter positive Ansteuerung
end switch positive referenced
  Endsensor negative Ansteuerung
end sensor negative referenced
  Endsensor positive Ansteuerung
end sensor positive referenced

  WIRING
The DMX swing controller drives the stepper motor driver directly and controls ON/OFF, DIRECTION and SPEED. The swing controller can be used with either one or two sensors, NC or NO contacts at your option.
 
Please note, that all schematics given are basic schematics to indicate basic functionality only. Sensors must be wired to match type of sensor used (e.g. electronic outputs type). Otherwise full functionality will not be achieved.
 
  SWING MOTOR
Der DMX SwingController ist für den Betrieb mit einem JYSPA-50 Swingmotor und Motortreiber vorgesehen.
  SWING MOTOR
The DMX SwingController has been designed for use with a JYSPA-50 swing motor and stepper motor driver.
 
  LOCK STATE
Wichtige Einstellungen lassen sich passwortgeschützt sichern.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  LOCK STATE
Important settings can be protected by password.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
 
  PIN CHANGE
Den PIN-Code für den Zugriff können Sie frei festlegen.
Aufgenommen mit JESE GET/SET RDM CONTROLLER
  PIN CHANGE
The PIN code can be set freely. Don't lose it- or access may be forever locked.
Recorded using JESE GET/SET RDM CONTROLLER
 
  VERSORGUNGSSPANNUNG
Der Spannungssensor dient zur Überwachung der Betriebsspannung. Er verfügt gleichzeitig über die Möglichkeit des (rückstellbaren) Langzeit-Monitorings (Min/Max).
Aufgenommen mit GET/SET RDM CONTROLLER
  POWER SUPPLY VOLTAGE
The voltage sensor monitors the internal power supply voltage and comprises of a (resettable) long-term recording (Min/Max).
Recorded using GET/SET RDM CONTROLLER
 
  RDM TEST REPORT
Der RDM Test Report zeigt: 100% RDM kompatibel.
Betriebsstunden-Zähler und Reset-Counter sind bei unseren Interfaces nicht rückstellbar.
Aufgenommen mit RDM Conformance Responder Test
  RDM TEST REPORT
The RDM Test report unveils 100% RDM compatibility.
Since operating hours and startup counters are not resettable, the report issues a advisory message.
Recorded using RDM Conformance Responder Test


FAQ - Frequently asked Questions
  Gibt es einen Standard-Anschlussplan?   Is there a standard wiring scheme?
   Der Swing Controller SWINGC2 wurde für den bevorzugten Betrieb mit einem JYSPA40/JYSPA50 Nozzle Positioning System konzipiert (siehe oben). Dieses System verfügt allerdings nur über einen einzigen Positionssensor, der als Mittensensor angeordnet ist (Vertikalposition).   The SWINGC2 swing controller has been designed to preferably be used in conjunction with a JYSPA40/JYSPA50 nozzle positioning system (see above). These system comprise of one single center position sensor only (vertical position sensor).
 
  Was muss beim ausschließlichen Center-Sensor-Betrieb beachtet werden?   What are the requirements for using a center sensor only?
   Wenn das System gestartet wird, ist der aktuelle Stand der Düse unbekannt. Das System versucht daher zunächst, den Nullpunkt aufzufinden. Dazu wird der verfügbare Fahrbereich jeweils nach rechts, und dann nach links abgesucht, ob der Mittensensor gefunden wird. Ist das nicht der Fall, wird die Suchfahrt mit einem größeren Fahrbereich wiederholt. Das Ganze wiederholt sich mehrfach solange, bis der Suchbereich den doppelten Verfahrbereich erreicht hat. Wurde dann immer noch kein Mittensensor aufgefunden, wird die Initialisierung abgebrochen und eine ERROR-Meldung ausgegeben. Es liegt dann ein Systemfehler vorm und es ist dann manueller Eingriff erforderlich.   When starting the system, the current nozzle position is unknown. The system tries to detect the center sensor, and to do so it swings up, then down for a certain angle. If the sensor cannot be found in the first try, the searching angle will be increased and the search process repeated until the sensor can be detected. If several tries have not been succesful and the search angle has reached twice the operating angle, the nozzle must have been positioned completely out of the operating range or the sensor is defective. The system will stop and display a ERROR message. Manual intervention is required.
 
  Was tun, wenn eine ERROR Meldung ausgegeben wird?   What to do if a ERROR message is displayed?
   Prüfen Sie den akuellen Stand der Düse und korrigieren Sie diesen, sodass die Düse im Arbeitsbereich (+/- 45 Grad bezogen auf Mittenpostion (vertikale) steht. Prüfen Sie zudem die einwandfreie Funktion des Mittensensors. Personality 3 erlaubt Ihnen eine Funktionsprüfung (siehe Manual).
Sie können die Düse manuell positionieren, indem Sie einen neuen Suchlauf starten: dazu Kanal 1: CONTROL auf "RESET", dan auf "EIN" setzen und die Fahrt mit "AUS" abbrechen, wenn eine bessere Position erreicht ist. Gegebenenfalls wiederholen. Kleine Geschwindigkeit verwenden!
  Check the current nozzle position and adjust if necessary. The nozzle must always be positioned within the operating range (+/- 45 degrees referenced to mid position / vertical). Also please check the full fuctionality of the center sensor. Use personality 3 to display the sensor signal (refer to manual).
To manually adjuste the nozzle position, you may start a new initializion procedure be setting Slot 1: CONTROL to "RESET", then to "ON" and cancel the sequence by setting CONTROL to "OFF" when a better position has been reached. Repeat if necessary. Use slow speed settings.
 
  Wo muss ein Mittensensor angeschlossen werden?   Where to connect the center sensor?
   Der Mittensensor (Vertikalposition) muss immer an den Anschluss "SENSOR RECHTS" angeschlossen werden. Bitte beachten Sie, dass der Signaleingang potentialfrei ist. Die Eingangsspnnung darf 24VDC betragen. Der Eingang verfügt über 2 Kontakte. Gibt der Sensor eine Signalspannung von 24V aus, muss die 2. Klemme auf 0V gelegt werden. Schaltet der Sensorkontakt gegen Masse, muss die 2. Klemme mit 24V belegt werden. Gegebenenfalls muss die Polarität elektronisch invertiert werden (RDM Funktion INPUT POLARITY). Das Wechseln der Polarität ändert die ausgewertete Flanke und damit den Schaltpunkt.   The center sensor must always be connected to the "SENSOR RIGHT" terminals. Please note, that sensor inputs are potential-free. Thus always both terminals must be connected. Maximum input voltage ist 24VDC. If the sensor outputs a 24VDC signal, the second sensor input terminal must be connected to GND. If the sensor output connects to GND, the second sensor input terminal must be connected to 24VDC. Eventually the polarity must be adjusted using the RDM function INPUT POLARITY. This will change the flank detected, resulting in a minor shift in position.
 
  Gibt es ein Anschlussbild für die JYSPA Geräte?   Is there a connection diagram for the JYSPA engines?
   Einen Anschlussplan für die JYSPA Modelle finden Sie hier:
 
  Refer to the diagram below. This is for a a standard JYSPA nozzle and motor driver black box. Click for enlarged view.
 
  Wo lädt man ein komplettes Manual?   Where to find a full manual?
   Laden Sie das vollständige Gerätemanual (englisch) hier.   Download the full manual in PDF format here.
 


HISTORY SWINGC2

Unsere Produkte werden laufend weiterentwickelt. So kommen fortlaufend neue Möglichkeiten hinzu, und neue RDM-Kommandos und Features werden, sobald diese öffentlich verfügbar sind, hinzugefügt.
RELEASE-DATUM   VERSION   RDM VERSION   FEATURES   
170321Mk1.0RDM 4.8Erstes Release mit RDM Funktionalität






zurück zur [HOME] SOUNDLIGHT HOMEPAGE

Letztes Update: 21.03.2017 (C) SLH 1997-2017